Schönstatt-Zentrum

„Klein-Schönstatt“ heißt das Zentrum der Schönstattbewegung in der Erzdiözese München und Freising. An der Herterichstraße 140 befindet sich die kleine Gnadenkapelle und das Bildungshaus. Dies ist nicht nur ein Versammlungsort für die Familiengemeinschaften, die Männer- und Frauengruppen und Wallfahrer, sondern auch eine offene Stätte für die Menschen in der Umgebung. Hier kann man Ansprechpartner für persönliche Fragen finden, geistliche Impulse erhalten oder einfach zur Ruhe kommen.

Das Herzstück des Schönstatt Zentrums ist „das Kapellchen“, wie das Heiligtum der „Dreimal Wunderbaren Mutter, Königin und Siegerin“ meist genannt wird. Es ist eine originalgetreue Nachbildung des Urheiligtums in Schönstatt, einem Ortsteil von Vallendar bei Koblenz. Dies ist der Ursprungsort und das Zentrum der internationalen Schönstatt-Bewegung, deren Gründer, Pater Josef Kentenich, dort auch begraben ist.

Das Bildungshaus neben dem Kapellchen wird von den Schönstatt-Patres geleitet, welche als kleine Gemeinschaft mit drei Patres im Haus wohnen. Es ist aber nicht nur  Gäste- und  Tagungshaus, sondern es beherbergt auch Theologiestudenten, die später einmal Schönstatt-Patres werden wollen, sowie die „Lebensschule“, ein originelles Projekt zur Lebensorientierung für junge Männer, die in einer Wohngemeinschaft im Haus leben. Seit vierzehn Jahren beginnen jedes Jahr acht Personen “ihre“ Lebensschule.

Im Schönstatt Zentrum  finden im Lauf des Jahres verschiedene Veranstaltungen statt, die sich nicht nur an die Mitglieder der Gemeinschaft richten, sondern auch offen sind für alle interessierten Personen. Aktuelle Informationen hierzu findet man auf der Homepage.

 

Die Gottesdienstordnung vom 17.09. - 02.10. können Sie hier einsehen!

 

In der Umgebung des Zentrums schon gut bekannt ist das alljährlich im Frühjahr stattfindende Kapellchenfest. Eingeladen sind Jung und Alt zu einem Tag, an dem man gemeinsam feiert und sich bei zwanglosen Gesprächen kennenlernt.

Ziel der Schönstatt-Bewegung ist es, „Lernorte des Glaubens“ zu schaffen, um im Sinne einer Glaubensvertiefung in die Erzdiözese hinein zu wirken. Deshalb gibt es in Klein-Schönstatt ein breit gefächertes Angebot an Gottesdiensten, Andachten, Eucharistischer Anbetung, persönlicher geistlicher Betreuung und Besinnungstagen. Ansprechpartner, Rektor und Hausleiter im Schönstatt Zentrum ist Pater Helmut Müller. 

 

Kontakt:   

Gäste-, Tagungs- und Bildungshaus Schönstatt Zentrum München
Herterichstr. 138-140
81477 München

Telefon: 089/790786-3
Fax: 089/790786-56
E-Mail an das Schönstatt-Zentrum