Virtuelle Pfingstnovene

Es ist in diesem Jahr nicht alles abgesagt, aber vieles muss anders stattfinden. So gibt es in diesem Jahr die Möglichkeit zur Teilnahme an einer „Virtuellen Pfingstnovene“ per Videokonferenz.

[letztes Update des Beitrags: 21.05.2020]

Herzliche Einladung zur „Virtuellen Pfingstnovene“

Diese findet täglich statt, von Freitag, 22.5. bis Samstag, 30.5.2020, jeweils um 19:45 Uhr.
Bereits ab 19:30 Uhr "virtuelles Ankommen“ (Zeit für technische Klärungen und dergleichen).

Anmeldung zur virtuellen Pfingstnovene: ab sofort per Email an serhard(at)ebmuc.de

Interessierte TeilnehmerInnen erhalten dann zu Beginn der Pfingstnovene eine Email mit einem Einladungs-Link.

Es ist klar, dass die virtuelle Pfingstnovene nicht die gewohnte und vertraue Pfingstnovene ersetzen kann. Aber es ist ein Versuch sowie ein Angebot in diesen erschwerten Zeiten, mit den zahlreichen Auflagen und Vorschriften (Infektionsschutzgesetz).

Darüber hinaus finden Sie in diesem Beitrag und in den Kirchen in Solln ein Begleitheft mit den diesjährigen Fotos zur Pfingstnovene sowie Gedanken und Anregungen zur Pfingstsequenz.

Herzliche Grüße – verbunden mit der Bitte um einen guten Geist!

Stefan Erhard mit Katharina Remlinger – auch im Namen von Pfarrerin Hallmann und Pfarrer Baginski